Matthias Drude hat bislang fünf Oratorien komponiert:

- Weihnachtsoratorium (1995-96), Text: Dietrich Mendt (English version of the libretto available)
- Von den Mühen der Heimkehr, Kammeroratorium nach Buch Esra (1998-1999), Text Dietrich Mendt
- "Für Deine Ehre habe ich gekämpft, gelitten" - Stationen der Passion Jesu (2000), Text: Hartwig Drude
- "Alles, was atmet, lobe den Herrn" - Ein Schöpfungsoratorium, Text: Hartwig Drude (2003-2004).
- "Auf - er - stehen", Osteroratorium, Text: Hartwig Drude (2009-10)
- "Vom Geist der Vielfalt", ein Pfingstoratorium, Text: Hartweig Drude (2013-14)


Das Weihnachtsoratorium, die Stationen der Passion Jesu und das Schöpfungsoratorium sind abendfüllend und in sinfonischer Besetzung komponiert. Sie sind - mit Ausnahme des Pfingstoratoriums (Noten beim Komponisten erhältlich) - verlegt im ADU-Verlag, Aurich, das Osteroratorium "Auf - er - stehen" im Strube-Verlag, München.Die Libretti stehen auf den einzelnen Unterseiten als pdf-Dateien zur Verfügung. Auf Wunsch versendet der Komponist auch doc.Dateien, um Ihnen die Formatierung der Texte bei der Übernahme in ein Programmheft zu erleichtern. Schreiben Sie bitte bei Bedarf eine Mail an drude.dd@t-online.de (Betreffzeile: Libretto).

Klangbeispiele aus dem Weihnachtsoratorium, den "Mühen der Heimkehr", dem Schöpfungsoratorium und der Passion gibt es unter Hörbeispiele.